FAQ

Häufig gestellte Fragen

  • Wie lange dauert das Rekruitierungverfahren?

    Das Rekrutierungsverfahren für Pflegefachkräfte aus Drittstaaten (Nicht EU-Staaten) dauert in der Regel 6 - 8 Monate. Nach Einreise der Pflegefachkräfte in Deutschland beginnt die Schulungsphase und dauert ca. 6 Monate. In dieser Zeit können die Gesundheits- und Krankenpfleger bereits als Hilfskräfte arbeiten.

  • Welche Garantien habe ich als Unternehmer?

    Sollte einmal der Fall eintreten, dass ein/e Kandidat/in nicht in Deutschland bleiben kann, so besetzen wir diese Stellen innerhalb der Probezeit neu.

  • Sind die Ausbildungspapiere der Kandidaten/innen echt?

    Die Ausbildungspapiere müssen im Heimatland durch zugelassene deutsche Behörden bestätigt werden.

  • Was müssen ausländische Arbeitskräfte verdienen?

    Ausländische Arbeitskräfte müssen deutschen Arbeitskräften gleichgestellt sein und mindestens ebenso viel verdienen, wie ihre deutschen Kollegen.

  • Wer ist für die Unterbringung zuständig?

    In der Regel kümmert sich der Arbeitgeber um die Unterbringung seiner neuen ausländischen Mitarbeiter. Die Unterbringung kann in „Schwesternzimmern“ oder möblierten Wohnung (Gemeinschaftsunterkünfte) erfolgen.

© COPYRIGHT 2016 UBG | Impressum & Datenschutz